Bach, Elvira (*1951)

Elvira_Bach

Elvira Bach, geb. am 22.06.1951 in Neuenhain/Taunus. 1967-70 Studium an der Staatlichen Glasfachschule in Hadamar, 1972-79 an der Hochschule der Künste in Berlin, Meisterschülerin bei Hann Trier. Begegnung mit Rainer Fetting, Salomé und Helmut Middendorf. Reise in die Dominikanische Reopublik. 19982 Teilnahme an der "documenta 7" in Kassel. Ab den frühen 1980er Jahren in Berlin Mitglied der Künstlergruppe die "Jungen Wilden". 1988 Teilnahme an der wegweisenden Ausstlellung "Refigured Painting - The German Image 1989--1988" im Guggenheim Museum, New York. Ihre Werke sind u.a. in der Sammlung des Museum of Modern Art MOMA, New York vertreten sowie in der Vancouver Art Gallery, Kanada. Die Städtische Galerie Wolfsburg beherbergt zahlreiche ihrer Bilder. Ihre neoexpressionistische Malweise in starker Farbigkeit haben primär das Selbstbildnis in zahlreichen Lebens- und Gefühlssituationen zum Thema. Ihren kraftvoller Malstil hat sie bis heute beibehalten. Außer Gemälden und zahlreichen Grafiken fertigt Elvira Bach auch Plastiken aus Bronze oder Muranoglas sowie Keramiken an.